Wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich Kanal Nachhilfe für Dich finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.
Wir brauchen Eure Unterstützung. Auf unserem Nachhilfe für Dich Kanal Nachhilfe für Dich finden alle Schülerinnen und Schüler Videos für kostenlos Nachhilfe. Wir müssen nun die 1000 Abonnenten knacken, sonst verlieren wir die Partnerschaft mit Youtube. Für Euch ist es ein Klick, für andere evtl. die Abiturnote. Danke für Euren Support.

Montag, 22. September 2014

fast fettfreie Edelschmaus Kartoffelchips

Ich war eingeladen und solche Tage sind ja immer Gelegenheiten sich tüchtig die Figur zu versauen. Um meine Produkte aber einmal anders einzusetzen und auszuprobieren wie man auch ohne Fett die leckeren Chips genießen kann, habe ich mich eines Rezepts bedient, das eine Kollegin mal in ihrer Abnehmgruppe kennengelernt hat.

Kartoffeln in sehr dünne Scheiben schneiden
am besten raspelt man sie, damit sie sehr dünn werden. Ich habe sie aber mühevoll mit einem scharfen Messer geschnitten. Man kann sie vorher schälen, muss man aber nicht. Da ich die Kartoffeln an alle verteilen wollte habe ich sie aber geschält.

Wasser
Edelschmaus Gewürze : Mexiko Mex, Indien Traum und Tsaziki
Zwiebeln

Die geschälten und klein geschnitten Schalen habe ich in eine Mischung aus etwas Wasser, Zwiebeln und den Gewürzen eingeweicht. Je eine Schale pro Gewürz. Die Kartoffeln sollten alles gleichmäßig mit der schmackhaften Brühe bedeckt sein.
Am nächsten Morgen, man kann das aber auch schon nach 2 oder 3 Stunden machen
habe ich die Kartoffel Chips gleichmäßig auf dem Backblech verteilt und erstmal getrocknet:
Auf niedrigster Stufe mit leicht geöffnetem Ofen ( Kochlöffel reinstecken)
für eine halbe Stunde.

Dann habe ich die Kartoffelchips ganz dünn mit etwas Edelschmaus Olivenöl bestrichen. Am leckersten fand ich sie mit dem ZITRONEN Olivenöl.
Dann habe ich sie golden ausgebacken, und sie wurden fast wie normale Chips,  nur mit viel weniger Fett.

Das Öl habe ich nicht drauf gepinselt, sondern mit einem Taschentuch darauf gestrichen. 1 TL pro Blech, mehr habe ich nicht gebraucht.

Leider konnte ich davon kein Foto mehr machen, weil alle so schnell zugeschlagen haben.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen